Neuseeland

Aoetearoa strahlt für fast jeden Fliegenfischer einen gewissen Mythos aus. Die Möglichkeit Forellen über zehn Pfund zu fangen ist dabei im ganzen Land gegeben. Auf dieser Seite  erhalten Sie Informationen über Gewässer, Regionen sowie Fischereilizenzen.

Uwe Mueller fishing an Otago highcountry river (photo by Casey Cravens)

Uwe Müller an einem Otago Gebirgsfluss (photo by Casey Cravens)

Neuseeland, oder wie die Maori es nennen, das Land der langen weißen Wolke, ist in zwei Hauptinseln unterteilt, der Nord- und Südinsel. Daneben gibt es noch Stewart Island, sowie weitere kleinere Inseln. Rund 4,8 Mio. Menschen leben auf etwa 270.000 qm. Auckland ist mit rund 1,5 Mio. Einwohnern die größte Stadt. Das Land ist 16 Regionen aufgeteilt. Fischereilich wird das Land in 12 Regionen unterteilt.

Die Nordinsel ist unterteilt in:

  • Northland
  • Auckland
  • Taranaki
  • Wellington
  • Hawke’s Bay
  • Eastern/Rotorua
  • Taupo/Taurangi

Die Südinsel gliedert sich dabei in:

  • Nelson/Marlborough
  • North Canterbury
  • Central South Island
  • Otago
  • Southland
  • West Coast

Bei der Fischerei sind neben nationalen Bestimmungen regionale Regelungen zu beachten. Diese finden Sie u.a. auf der Webseite von Fish and Game.

Fischereilizenzen

Fischereibestimmungen werden in Neuseeland durch die Fish & Game Organisation zur Verfügung gestellt. Eine Ausnahme bildet die von der DOC bewirtschaftete Region Taupo. Jährlich werden die Bestimmungen an die sich ändernden sportlichen und umweltlichen Einflüsse angepasst. Erwerben kann man die Lizenzen online erwerben, diese kann man sich bei Fish & Game sowie fast allen Angel- und Sportgeschäften kaufen. Die Angelsaison in Neuseeland geht von Oktober bis Ende September der Folgejahres.

Lizenzgebührenkatalog 2016/17:

  • Saison 163$ für Non-Resident, diese Lizenz ermöglicht die Fischerei im Backcountry oder für die Controlled Fishery, diese müssen extra beantragt werden
  • Tageslizenz 20$, diese Lizenz ermöglicht nicht die Fischerei im Backcountry oder in Gebieten, in denen Controlled Fishery Lizenzen benötigt werden

In den einzelnen Regionen sind verschiedene Regularien vorhanden, in denen Gebiete und Anzahl an Fängen eingegrenzt werden. Für die Fischerei in der Taupo Region benötigt man eine spezielle Lizenz, diese gilt vom 1. Juli bis Ende des Junis im Folgejahr. Zu Erwerben ist diese Lizenz in fast allen Angelläden auf der Nordinsel oder Online über die Seite von Fish and Game.

Wegen der starken Verbreitung der Dydimo-Alge ist das Tragen von Filzsohlen verboten. Weitere Regulierungen sind von der Internetseite der Fischereibehörde Neuseelands zu entnehmen oder über Fish and Game.

Gewässer und Regionen

Gewässerbezeichnung

Ort/Region

letzte Aktualisierung

Mataura River – Einzugsgebiet

Southland

14. September 2018

Moeraki River

West Coast

Tongariro River

Turangi/ Taupo

17. Januar 2014

Impressionen aus Neuseeland

CIMG2380_1_hp  IMG_3609 IMG_3614  IMG_3664 IMG_3840 

Weiterführende Links:

1,980 total views, 4 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.